Selbst wer am Wasser lebt, verschwende nicht das Wasser.
Das Leben formt den Menschen, wie Wasser den Stein.
Amman iman – Wasser ist Leben.
Wasser ist immer und überall in Bewegung.
Stille Wasser sind meist tief, und klare Wasser sind meist kalt.
Trinke aus der Quelle, solange sie sprudelt.

Als «nicht gewinnorientierte» Genossenschaft haben wir ein Ziel:
Die Versorgung der Stadt Rapperswil-Jona mit Trink-, Brauch- und Löschwasser. Fortwährend in bester Qualität, genügender Menge und Druck.

Die unterschiedlichen Versorgungszonen

Druckzonen
Das Trinkwasser wird über zwei Druckzonen sowie die Zone Bollingen an alle Haushalte und Anschlüsse verteilt. 

  wvrj zonenplan

Die obere Druckzone West
Versorgt die Gebiete Lenggis, Meienberg, Tägernau und Johannisberg mit aufbereitetem Trinkwasser der Gruppenwasserversorgung Zürcher Oberland (GWVZO) und einem kleinen Anteil an Quellwasser der WV Goldingen-Meilen.

Die obere Druckzone Ost
Versorgt Wagen und das Gebiet Curtiberg mit Trinkwasser vom Pumpwerk Tägernau (23 GWPW) sowie einem kleinen Anteil aus dem Grundwasserpumpwerk Grünfeld (21 GWPW) und Wasser der WV Rüti.

Die untere Druckzone West
Versorgt das ehemalig Gebiet von Rapperswil sowie den Teil Kempraten mit Trinkwasser aus den Pumpwerken Busskirch (GWPW 22) und Hanfländer (GWPW 24).

Die untere Druckzone Ost
Versorgt die die restlichen Gebiete von Jona und werden mit Trinkwasser aus den Pumpwerken Grünfeld (GWPW 21) und Tägernau (GWPW 23) versorgt.

Zone Bollingen
Versorgt ganz Bollingen mit Trinkwasser aus der unteren Druckzone Ost.

Zone Leiset-Weid
Die Gehöfte in der Leiset / Weid werden direkt ab der Leitung der WV Goldingen-Meilen versorgt.