Selbst wer am Wasser lebt, verschwende nicht das Wasser.
Trinke aus der Quelle, solange sie sprudelt.
Das Leben formt den Menschen, wie Wasser den Stein.
Stille Wasser sind meist tief, und klare Wasser sind meist kalt.
Amman iman – Wasser ist Leben.
Wasser ist immer und überall in Bewegung.

Als «nicht gewinnorientierte» Genossenschaft haben wir ein Ziel:
Die Versorgung der Stadt Rapperswil-Jona mit Trink-, Brauch- und Löschwasser. Fortwährend in bester Qualität, genügender Menge und Druck.

Aus den Sommerferien zurück?

Viele nutzen die Gelegenheit, um sich fern von zu Hause während den Ferien auszuruhen. In der Zwischenzeit ruht aber in der eigenen Wohnung auch das Wasser in den Leitungen und Geräten. Die Stagnation führt zur Anreicherung von Stoffen, welche in den Materialien enthalten sind, die im Kontakt mit dem Wasser stehen. Das ruhende Wasser erwärmt sich zudem bis auf die Umgebungs­temperatur. Das wiederum verdirbt den Geschmack und begünstigt das Wachstum von Keimen.

Um nach den Ferien von Anfang an einwandfreies Trinkwasser konsumieren zu können, empfiehlt die Wasserversorgung Rapperswil-Jona bei der Rückkehr nach Hause alle Entnahmearmaturen aufzudrehen, bis kühles Trinkwasser fliesst. Das kühle Wasser ist ein klares Zeichen, dass das Wasser direkt aus dem Leitungsnetz der Wasserversorgung stammt und nicht abgestanden ist. Ebenfalls sollte aus hygienischen Gründen das abgestandene Wasser in den Warmwasserleitungen abgelassen werden. Das reduziert für geschwächte Personen zudem das Risiko, sich beim Duschen mit Legionellen zu infizieren. Auch Geräte, die Wasser benötigen und für die Zubereitung / Herstellung von Lebensmitteln verwendet werden, wie Kaffeemaschinen, sollten gespült werden.

Bereits vor den Ferien sollten, falls möglich, dazugehörige Wassertanks geleert und getrocknet werden.