Wasser ist immer und überall in Bewegung.
Selbst wer am Wasser lebt, verschwende nicht das Wasser.
Das Leben formt den Menschen, wie Wasser den Stein.
Trinke aus der Quelle, solange sie sprudelt.
Amman iman – Wasser ist Leben.
Stille Wasser sind meist tief, und klare Wasser sind meist kalt.

Als «nicht gewinnorientierte» Genossenschaft haben wir ein Ziel:
Die Versorgung der Stadt Rapperswil-Jona mit Trink-, Brauch- und Löschwasser. Fortwährend in bester Qualität, genügender Menge und Druck.

Stabübergabe Brunnenmeister

Am 1. Februar 1974 startete Ueli Scheidegger seine Tätigkeiten für die Wasserversorgung Jona, mit dem Eintritt in die Firma Schneider Installations AG. In dieser Zeit, mit grossem Bauwachstum auf dem Gemeindegebiet Jona, entwickelte sich die Wasserversorgung rasant. 2007 folgte die grosse Vereinigung zu einer gemeinsamen Wasserversorgung für die neue Stadt Rapperswil-Jona. Mit der Verantwortung für die gemeinsame Wasserversorgung entwickelte sich auch die Genossenschaft weiter. Mit der Schaffung eines eigenen Werkteams erfolgte am 1. Juni 2011 der logische Übertritt von Ueli Scheidegger als Brunnenmeister in die Genossenschaft Wasserversorgung Rapperswil-Jona. Nach der Zusammenlegung wurde in den letzten Jahren die Wasserversorgung optimiert und zukunftsgerichtet ausgebaut. Auf den 1. November übergibt Ueli Scheidegger die Verantwortung an seinen Nachfolger und unterstützt ihn tatkräftig bis zu seiner Pensionierung im Februar 2020.

Als neuer Brunnenmeister übernimmt mit Thomas Rüegg ein ausgewiesener Fachmann und «waschechter Joner» das Amt als neuer Brunnenmeister. Thomas Rüegg startete seine berufliche Laufbahn als Sanitär. Im Anschluss absolvierte er diverse Ausbildungen als Brunnenmeister, Sicherheitsbeauftragter, Handelsdiplom und Teamleiter. Die Genossenschaft ist froh und schätzt sich glücklich, mit Thomas Rüegg einen geeigneten und idealen Nachfolger gefunden zu haben.